Februar

Samstag 01.02.20 | Clapton Experience

Beginn: 20.30 Uhr

Fünf Jahrzehnte Bluesrock der Extraklasse – Eric Clapton hat in seiner Karriere viele Maßstäbe gesetzt und gehört mit mehr als 280 Millionen verkauften Platten zu den erfolgreichsten Künstlern aller Zeiten. Mit Welthits wie Layla, Cocaine, Tears in Heaven, Lay down Sally oder Wonderful Tonight hat er Musikgeschichte geschrieben.

Die Band „Clapton Experience“ präsentiert die legendären Werke in einem knapp dreistündigen Livekonzert. Von den Anfängen bei den Yardbirds, über Cream und Derek and the Dominos bis hin zum Durchbruch als Solo-Künstler berücksichtigt die Band in ihrem Programm alle Schaffensphasen des britischen Ausnahmegitarristen und Sängers.

weiterlesen ...

Freitag 07.02.20 | Lisandro Baum

Beginn: 20.30 Uhr

Der Arrangeur, Komponist und Pianist Lisandro Baum ist eine der führenden Persönlichkeiten der zeitgenössischen argentinischen Popmusik. Auf der Grundlage der argentinischen Musik fördert Baums Klangsprache, eine Mischung aus Folk, Tango, Jazz und europäischem Impressionismus, die Musik als eine grenzenlose, mehrdimensionale Brücke, die alle Menschen verbindet.

weiterlesen ...

Samstag 08.02.20 | Amy Blond | Eine Hommage an Amy Winehouse

Beginn: 20.30 Uhr

Mit „Rehab“ auf der Autofahrt zu einem Gig im Jahre 2006 begann alles: Ich drehte das Autoradio lauter und fing sofort Feuer. Mit den ersten Tönen hatte mich diese – mir damals noch unbekannte – Sängerin völlig von den Socken gehauen. Quasi auf der Stelle verliebte ich mich in ihre Stimme und ihre Musik. Wow, endlich eine Künstlerin die sich von dem musikalischen Mainstream abhob: eine große Stimme und ein außergewöhnliches  musikalisches Talent. Es dauerte nicht lange bis ich selbst mit genau diesem Song auf der Bühne stand und es blieb bei Weitem  nicht der einzige Amy Winehouse Titel, den ich in mein Repertoire aufnahm.

Leider ist sie viel zu früh von uns gegangen. In ihrer Musik lebt sie jedoch weiter. Egal wo ich hinkomme, jeder kennt und schätzt dieses Ausnahmetalent.  Auch mich ließ Amy nicht los. Ich wollte mich intensiver mit diesen Ausnahmetalent auseinander zu setzen. So bin ich bin neben den bekannten Charthits wie „Valerie“, „Back to black”,  „Tears dry on their own“ … auf viele weitere musikalische Schätze  gestoßen. Egal ob sie ihre eigenen Lieder sang, oder die Musik ihrer großen Vorbilder coverte – sie war immer unverkennbar Amy.

weiterlesen ...

Montag 10.02.20 | Literatur am Montag - Eduard Mörike (1804 - 1875)

Beginn: 20 Uhr

 
Die Veranstaltungsreihe, Literatur am Montag findet bereits seit 1996 statt.
2005 hatte sich die Veranstalterin Anne - Gabriele Michaelis im Kulturkeller eingemietet.  Ab Januar 2020 stellt sie in der ebene 3 - Kulturforum im K3 Heilbronn Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Leben und Werk vor.
Schauspielerinnen und Schauspieler des Heilbronner Theaters lesen dazwischen Lyrik und Prosa. Ziel der Veranstaltungen ist es den Besuchern vergessene Dichterinnen und Dichter nahezubringen.
Die Veranstaltungen sind auch für Schüler geeignet.

Jeden 2. Montag im Monat führt Frau Anne-Gabriele Michaelis durch Leben und Werk eines/einer bedeutenden Schriftstellers/ Schriftstellerin und Schauspieler/innen lesen Lyrik und Prosa.

Beginn: 20 Uhr

Die Veranstaltungsreihe, Literatur am Montag findet bereits seit 1996 statt.

2005 hatte sich die Veranstalterin Anne - Gabriele Michaelis im Kulturkeller eingemietet. Ab Januar 2020 stellt sie in der ebene 3 - Kulturforum im K3 Heilbronn Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Leben und Werk vor.

Schauspielerinnen und Schauspieler des Heilbronner Theaters lesen dazwischen Lyrik und Prosa. Ziel der Veranstaltungen ist es den Besuchern vergessene Dichterinnen und Dichter nahezubringen. Die Veranstaltungen sind auch für Schüler geeignet.

Jeden 2. Montag im Monat führt Frau Anne-Gabriele Michaelis durch Leben und Werk eines/einer bedeutenden Schriftstellers/ Schriftstellerin und Schauspieler/innen lesen Lyrik und Prosa.

Montag, den 10.02.2020 | Eduard Mörike (1804 - 1875)
Montag, den 09.03.2020 | Friedrich Hölderlin (1770 - 1843)
Montag, den 20.04. 2020 | Ludwig Uhland (1787 - 1862)
Montag, den 11.05. 2020 | Heinrich von Kleist (1777 - 1811)
Montag, den 08.06. 2020 | Manfred Kyber (1880 - 1933) zum 140. Geburtstag.

weiterlesen ...

Freitag 14.02.20 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne
weiterlesen ...

Samstag 15.02.20 | ZiZa

Beginn: 20.30 Uhr

Geboren und aufgewachsen im Herzen Zentralasiens, zog ZiZa im Alter von 21 Jahren nach Deutschland, um ihren Master in Informatik zu absolvieren. Es war eine völlig neue Welt für sie, voller Hürden aber auch Chancen. Die Leidenschaft für Musik entwickelte sich noch in der frühen Kindheit. ZiZa besuchte eine Musikschule und träumte davon, eines Tages auf der Bühne zu singen. Da sie sich ihren Traum in ihrem Land nicht erfüllen konnte, erschuf sie sich eine eigene, völlig neue Musikwelt in Deutschland und begann eigene Songs zu schreiben. In Zusammenarbeit mit lokalen Musikern begann ZiZa sowohl Coversongs als auch eigene Kompositionen in kleinen Bars in der Nachbarschaft zu spielen. Parallel hat sie in ganz Deutschland an verschiedenen Song-Slams teilgenommen. Mit einer originellen Performance und ihrem starken Gesang gewann sie "The best of Songslam 2018" in Stuttgart.

weiterlesen ...

Freitag 21.02.20 | TIMELIGHT -Timeless music

Beginn: 20.30 Uhr

Ihr möchtet ein Abenteuer erleben, bei dem Generationen auf der Tanzfläche zusammenkommen und gemeinsam Spaß haben? Einmal ‘Back to the Roots’ und in Nostalgie verfallen? Die Band ‘TimeLight’ nimmt euch mit auf eine Zeitreise und verwandelt die Bühne zu einem einmaligen Retro- Show Erlebnis: Eine neue Art der Unterhaltung, vom tiefgründigen Blues und Soul bis zum bewegenden Discofunk und Classic Rock, ein Best of der 60er, 70er und 80er mit neuem Schwung und faszinierender Show.

weiterlesen ...

Mittwoch 26.02.20 | Vortrag: Zu viel privater Reichtum schadet dem Klima – unter anderem!

Beginn: 20 Uhr

Vortrag/Diskussion mit Prof. em. Birgit Mahnkopf (Mitglied in wissenschaftlichen Beirat von attac)

Allenthalben wird über eine ökologische oder gar die sozial-ökologische Transformation unserer Gesellschaften diskutiert. Die Klimakrise macht dies erforderlich. Gegenwärtig treffen zwei «Megatrends» aufeinander: die Krise des Kapitalismus als eines weltökonomischen Systems und die Krise des Kapitalismus als eines weltökologischen Systems. Eine Lösung der erstgenannten Krisendimension würde die Steigerung von Produktivität und Profit, eine permanente Ausweitung von Produktion und Konsum verlangen. Die Bewältigung der Klimakatastrophe hingegen benötigt eine dramatische und dauerhafte Begrenzung von Produktion, Mobilität und Konsum.


Beginn: 20 Uhr

Vortrag/Diskussion mit Prof. em. Birgit Mahnkopf (Mitglied in wissenschaftlichen Beirat von attac)

Allenthalben wird über eine ökologische oder gar die sozial-ökologische Transformation unserer Gesellschaften diskutiert. Die Klimakrise macht dies erforderlich. Gegenwärtig treffen zwei «Megatrends» aufeinander: die Krise des Kapitalismus als eines weltökonomischen Systems und die Krise des Kapitalismus als eines weltökologischen Systems. Eine Lösung der erstgenannten Krisendimension würde die Steigerung von Produktivität und Profit, eine permanente Ausweitung von Produktion und Konsum verlangen. Die Bewältigung der Klimakatastrophe hingegen benötigt eine dramatische und dauerhafte Begrenzung von Produktion, Mobilität und Konsum.

Das soll nun, so versprechen es diverse Transformationskonzepte, im Rahmen einer mehr oder weniger großen Gesellschaftsreform unter einen Hut gebracht werden. Dazu wird an den verschiedenen Steuerungsmodellen gearbeitet; doch sind diese insofern nicht hinreichend, als der Zugriff auf die gewaltige Konzentration von Kapital in privater Hand für tabu erklärt wird. Das bereits akkumulierte Kapital soll weiterhin so eingesetzt werden, dass es den klassischen Anforderungen genügt: kurzfristig möglichst viel Profit zu erzeugen. Neue Atomkraftwerke, Fracking von Schiefergas, immer größere Kreuzfahrtflotten, riesige monopolartige digitale Plattformen und immer weiter aufgeblähte Finanzmärkte sind Beispiele dafür. Doch es fragt sich, ob die Profite, die dabei locken oder die Renditen, die sich auf diesem Pfad erzielen lassen, tatsächlich ausreichen werden, um die Akkumulationsmaschine des Kapitalismus am Leben zu erhalten – selbst wenn dabei der anhaltende «Krieg gegen den Planeten» das Leben von Tieren wie Menschen zur Hölle machen sollte.

Birgit Mahnkopf vertritt die Position, dass «eine Versöhnung von Kapitalismus, sozialem Fortschritt und Demokratie ... unter den Bedingungen einer nicht oder nur in geringem Umfang wachsenden Ökonomie nicht mehr möglich [ist]» - und eine Bewältigung der drohenden Klimakatastrophe schon gar nicht. Wir folgen an diesem Abend ihrer Analyse und diskutieren daraus resultierende mögliche Perspektiven jenseits der Resignation.

Veranstaltung in Kooperation mit attac Stuttgart

weiterlesen ...

Freitag 28.02.20 | Gauwahnen Kabarett zusammen mit den Forschners: "Prima Klima"

Beginn: 20 Uhr

Alle wünschen sich ein prima Klima: In der Natur und in der Politik, am Arbeitsplatz und in der Beziehungskiste. Aber in der Wirklichkeit häufen sich Unwetter und Streitereien, Konflikte und Katastrophen. Die GAUwahnen (Eva Schwindt-Läpple, Alexandra Müller-Kilgus, Niklas Albrecht und Erhard Jöst) nehmen einmal mehr die politische Gegenwart aufs Korn. Sie analysieren mit Witz und Satire die Ursachen dieser Klima-Katastrophen und suchen zusammen mit den Forschners nach Lösungen. Hermann Forschner, Verfasser von humoristischen und skurrilen Texten, geht der Frage nach: Wer bist du Mensch? Wo kommst du her? Warum machst du es dir so schwer? Seine „Liter-Arien mit Ver-Bluff-ung“ halten auf geistreiche Weise den Menschen den Spiegel vor und zeigen auf, dass auch im zwischenmenschlichen Bereich nicht immer nur die Sonne scheint. Renate Forschner moderiert, spielt Klavier und besingt die Sichtweise des schönen Geschlechts. Das Programm „Prima Klima“ erfasst die Wetterlage in allen Bereichen und bietet zahlreiche Denkanstöße und Lachanreize.

weiterlesen ...

Samstag 29.02.20 | Tropical Beat

Beginn: 20.30 Uhr

SUNSHINE AFRICAN MUSIC-KIZOMBA, NDOMBOLO & REGGAE

Tropical Beat ist eine multikulturelle Band aus Heilbronn. Die Musiker aus Angola, Togo, Uganda, Finnland und Deutschland spielen Afro Beat, Reggae und World Beat.

Die überwiegend eigenen Kompositionen mit heissen mitreissenden Rhyhtmen gehen direkt in die Hüfte, Spass und gute Stimmung sind garantiert.

Auch ausgewählte Hits von Bob Marley, Alpha Blondy oder Cool and the Gang bereichern das Repertoire. Mit ihren traditionellen afrikanischen Kostümen und Tänzen animiert Dorah zum Mittanzen.

Kunterbunte afrikanische Lebensfreude für alle Sinne. Tropical Beat ist das Afro-Party-Biest der Region Heilbronn. Schauen Sie vorbei und überzeugen Sie sich

weiterlesen ...
ebene 3 mieten

ebene 3 mieten

Unsere Räumlichkeiten können an veranstaltungsfreien Tagen für Ihre Tagung, Feier usw. angemietet werden.

weiterlesen
« Januar 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31