April

Freitag 05.04.19 | Wait for June

Beginn: 20.30 Uhr

Was haben Erinnerungen an alte Freunde, eine kaputte Heizung in Schweden, ein Banjo in einem Punk - Song und e ine offene Schublade gemeinsam?
Die Band Wait For June bringt all dies mit viel Hingabe und Liebe zum Detail zusammen, bedienen sich die vier Musiker doch verschiedener Stilrichtungen, um mit gut einem Dutzend Instrumenten eingängig und immer wieder überraschend ihr Publikum zu unterhalten.

weiterlesen ...

Freitag 12.04.19 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne
weiterlesen ...

Samstag 13.04.19 | Jazz à la flute present "The Good Life"

Beginn: 20.30 Uhr

 
Das Duo „The good life“ mit Isabelle Bodenseh, Querflöten und Lorenzo Petrocca, Gitarre, zählt mit seinem virtuos und leidenschaftlich gespielten Programm zu einem der außergewöhnlichsten in der aktuellen Jazzlandschaft.
Die Grundlage des Programms besteht aus Straight Ahead Jazz, Latin und Eigenkompositionen.
Alles wird immer wieder mit klassischen Elementen und Rockelementen vermischt, was der Musik sehr individuelle Atmosphären und Klangfarben verleiht.
Aus den Kompositionen entstehen musikalische Abenteuer, denn die Kommunikation der beiden Instrumentalisten ist hörbar einmalig und eng verwoben.
Sie präsentieren die Band seit Anfang 2017 in über 60 Jazzclubkonzerten und veröffentlichtenbereits 2 CDs unter „Jazz à la flute“.
weiterlesen ...

Donnerstag 18.04.19 | HISS - Südsee, Sehnsucht & Skorbut

Beginn: 20.30 Uhr

Es ist erstaunlich, dass HISS auf den unzähligen Konzerten der letzten Jahrzehnte kaum von ihren Abenteuern auf hoher See berichteten.

Dabei trotzten sie Tsunamis und Taifunen, der sengenden Sonne des Südens und dem erbarmungslosen Eismeer und überstanden gefährliche Begegnungen mit Haien, Schmugglern und Korsaren. Sie zechten und sangen in Cartagena und Wladiwostok, in Kapstadt und Shanghai.

Auf ihrem achten Album erzählen uns HISS endlich von ihren unglaublichen Erlebnissen auf den Meeren und in den Häfen, von der harten Arbeit an Deck und im Maschinenraum, von der Nützlichkeit des Rums, von Schiffbruch, Abschied und Heimkehr.

Wir hören zeitgemäße Seemannslieder, Piratenpolkas, Südsee-Ska, Tiefsee-Tango und werden dabei vielleicht selbst so seefest, so sturmerprobt und stark wie HISS.

 

Aktuelles Album: Das Gesetz der Prärie
Neues Album: Südsee, Sehnsucht & Skorbut - VÖ Januar 2018

 

Presseauszüge:

"Musik für die menschlichen Problemzonen: Bauch, Beine, Hirn."
"Ein Konzertabend im Spannungsfeld zwischen Polka und Rock'n'Roll, Taiga-Twist und Texas-Tango, zwischen Schmutz und Schmalz."
"Die Band baut spielerisch und ungezwungen irische und arabische Melodien ein, würzt die Polka mit Country, Rockabilliy, Latin, Walzer und Blues."
"Rasante wie zugleich hintersinnige Tonkost."
"Die Band überzeugt nicht nur musikalisch: Frontmann Stefan Hiss schaffte es auch, das Publikum mit Humor und Selbstironie in seinen Bann zu ziehen."
"Trübsinn bläst keiner beim HISS-Konzert."
"Zum Bandimage von Outlaws und Vagabunden gesellen sich die rabenschwarzen, ironisch-zynischen Texte der Songs."
"HISS sorgt auch im 20. Jahr für gute Laune, zuckende Körper und leuchtende Augen."
"HISS bewegt sich durch das Unterholz traditioneller Musikstile in souveräner Manier und mit großer musikalischer Meisterschaft."


Besetzung:



Stefan Hiss - Gesang, Akkordeon

Michael Roth - Mundharmonika, Gesang

Thomas Grollmus - Gitarren, Mandoline, Gesang

Volker Schuh - Bass 

Bernd Öhlenschläger - Schlagzeug, Gesang

 

weitere Infos:
www.hiss.net
www.facebook.com/HISS.BAND
www.youtube.com/user/KapelleHiss
https://www.stimme.de/

weiterlesen ...

Freitag 26.04.19 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne
weiterlesen ...

Samstag 27.04.19 | Mamatoo

Beginn: 20.30 Uhr

THE MAMATOO. Pop. Rock. Soul. Songs
Die Rems-Murr-Band THE MAMATOO ist ein seltenes Juwel in der Stuttgarter Bandszene, denn ihr markanter Sound passt in keine Schublade. Die Band mischt kreative und selten gehörte
Coverversionen aus Pop, Rock und Soul der vergangenen fünf Jahrzehnte mit hervorragenden eigenen Kompositionen. Mit außergewöhnlichem Satzgesang, lyrischen Cello-Klängen, perlenden
Pianosounds und harmonischer Instrumentierung der besonderen Art schafft die Band eine Atmosphäre voller Gefühl und Leidenschaft. Die sieben Musiker aus dem Großraum Stuttgart lassen
ihre Talente und Persönlichkeiten zu einer unverwechselbaren Einheit verschmelzen und berühren mit ihrer Musik die Herzen ihrer Fans.
Im Finale des deutschlandweiten Bandwettbewerbs „Rastatt BaRockt 2017“ belegte THE MAMATOO aus über 220 Bewerbern aus ganz Deutschland den sensationellen 3.Platz!

weiterlesen ...

Sonntag 28.04.19 | Uwe Woltmann & Michael Diehl Fingerstyle Acoustic Guitars

Beginn: 19.30 Uhr

Melodischer Fingerstyle

Michael Diehl ist als Gitarrist des Jazz-Pop Duos „2inJoy“ bekannt geworden. Seine besonders filigrane Gitarrentechnik wurde mehrmals in Fachzeitschriften gelobt.
Nun ist der stark vom Genre des „Fingerstyles“ geprägte Gitarrist auch auf Solo-Pfaden unterwegs und er hat seine zweite, akustische Solo-CD „Groovin‘ for Breakfast“ aufgenommen. Er präsentiert feinsinnige Fingerstyle-Instrumentals, technisch versiert und melodisch elegant.
Ein Gitarrist mit gehörigem Groove, perkussiven Spielweisen und groovenden Pickings.

weiterlesen ...

Dienstag 30.04.19 | Karmic

Beginn: 20.30 Uhr

Karmic ist eine kalifornische Electro-Pop-Band, an deren Spitze zwei Sängerinnen stehen. Die Gruppe ist dafür bekannt, Genre-Grenzen verschwimmen zu lassen und steht Pop mit einer ganz anderen, frischen Denkweise.

Karmic ist ein Wirbelwind aus bunten Gitarren und Bassriffs, melodische Synth-Linien und treibende 80er-Jahre-Dancegrooves. Das alles hat eine kraftvolle und politische Botschaft: das Leben zu schätzen, Risiken einzugehen und Veränderungen zu wagen.

weiterlesen ...

Suche

« Februar 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28