Januar

Freitag 12.01.18 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne
weiterlesen ...

Samstag 13.01.18 | Mick Pini Band

Beginn: 20.30 Uhr

Der Ausnahmegitarrist und Urgestein der Bluesszene kommt am 13.Januar mit seiner Band nach Heilbronn in die ebene 3.
Mit seiner letzten Studioproduktion "Happy with the Blues" hat er ausschließlich eigene Songs eingespielt. Mit dieser Produktion taucht er auch in andere musikalische Stilrichtungen ein, so sind Singer & Songwriter Elemente ebenso wie Gospel, Pop und Rock Bestandteile seiner neuen Produktion. Live spielt die Band  Blues im Stil von Freddi King und Peter Green mit einem Feeling der  sie zu einem Highlight der aktuellen Bluesszene  macht.

Line Up:
Mick Pini - Guitars & Vocals
Dave Horner - Drums & Vocals
Uwe Jesdinsky - Bass

Mick Pini ist der Sohn italienischer Einwanderer, die in den 1940er Jahren nach England emigriert sind. Er ist in England geboren und aufgewachsen. Begonnen hat er mit dem Gitarrenspiel, als er neun Jahre alt war. Er gründete seine erste Band mit 15 Jahren, spielte in verschiedenen Formationen, viele Male auch mit der Band Baby im Cavern Club in Liverpool, wo sein Name im Mauerwerk verewigt wurde. Ebenfalls hatte er einige Auftritte im Marquee Club London.

Seine erste LP, die 1988 auf den Markt kam, war Unamerican Activities. Sie wurde von Mike Vernon produziert. Vertreten auf dieser LP sind ebenfalls Mick Clarke, Chris Farlowe und Blues N`Trouble. Seine erste eigene CD Mick Wildman Pini wurde ebenfalls von Vernon produziert und von dem deutschen Musikmagazin Musikexpress mit fünf Sternen ausgezeichnet. Gastmusiker waren Paul Jones, Adrian Burns, Chris Youlden und Les Morgan. Europaweite Tourneen folgten, unter anderem das Bluesfestival in Budapest vor 20.000 Zuschauern. Im Jahr 1998 gewann die Mick-Pini-Band den Talking Blues Award für den Monat November.

Im Jahr 1999 produzierte Vernon erneut eine CD mit Mick Blues Gonna Be My Way. Im Jahr 2000 traf Mick Pini Jimmy Carl Black (Mitglied der Zappa-Band The Mothers of Invention) und sie nahmen gemeinsam die CD Hamburger Midnight, am Bass Roy Estrada (F.Z., Little Feat, Captain Beafheart) auf. Mick Pini und Jimmy Carl Black tourten gemeinsam in der Route66 Allstars Band. Im Jahr 2003 erschien Blues Survivor, auf der alle Lieder aus Mick Pinis Feder stammen.

M.

Diskografie
1988: Unamerican Activities (Producer Mike Vernon), Bedrock Records
1989: Mick Wildman Pini – Blue Horizon, Brand New Records (Mike Vernon)
1995: Big Boss Man, Bloomberg Records
1997: Ain`t No Foolin – Stormy Monday
1999: Blues Gonna Be My Way, Brand New Productions (Mike Vernon)
1999: Come into My Kitchen (acoustic), Ton Art Creation
2000: Route 66 Allstars Band (live), Inkanish Records
2001: Route 66 Allstars Band (live), Inkanish Records
2001: Live in Steinbach (Pini, Black, Jesdinsky), Inkanish Records
2002: Hamburger Midnight (Pini, Black, Estrada), Inkanish Records
2003: Blues Survivor, GT Blues
2004: Live in Stuttgart
2005: How Blue Can You Get? (Pini, Black, Gillard), Inkanish Records
2005: Acoustic Solo, Mick Pini
2006: Live Wilbarston Hall, Mick Pini Band
2007: Live in Banbury, Mick Pini Band
2007: Moonshine (acoustic, Pini, Hartmann, Jesdinsky)
2008: Still Live, Mick Pini Band

 

weiterlesen ...

Sonntag 14.01.18 | Gospel Diamonds

Beginn: 19.30 Uhr


"Es ist sieben Jahre her, da waren zwei Personen hier", Damir Brajlovic, Gründer, Leiter und Vorsänger der Heilbronner Gospel Diamonds lacht. Ein Zwischenrufer korrigiert: "Drei waren da." Brajlovic, zum Scherzen aufgelegt: "Ach ja, die Elke (Bauschert) war ja auch noch da. Wir waren zu viert und haben"s durchgezogen." Brajlovic hat gut lachen. Auf der Bühne steht sein 13-köpfiger Gospelchor, rechts flankiert vom Saxofonisten, links von Bassgitarre, Schlagzeug und Keyboard, das der Multitasking-Mann - neben Dirigat, Gesang und Moderation - quasi mit links erledigt. Dazu als Gast aus Mannheim der Freestyler Denmark, ein gut gelaunter, farbiger Mittvierziger, der ad hoc mit Sprechgesang imponiert.

weiterlesen ...

Mittwoch 17.01.18 | Rock & Blues Session

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: frei

 
Jeden 3. Mittwoch im Monat lädt die Ebene 3 ab 20.30 Uhr zu einer Bluessession, unter Leitung von Sänger und Bluesharpspieler Bernd Schwarz, ein. Erwartet werden darf authentischer, traditioneller und moderner Blues im Stil der alten Meister.
weiterlesen ...

Freitag 19.01.18 | Summerfield Bluesband

Beginn: 20.30 Uhr

Über 40 Jahre leben sie mit dem Blues, die Mitglieder der Summerfield Bluesband.

Seit den Siebzigern ist der Brite Les Summerfield dabei. 2006 verabschiedete er sich im Alter von 74 Jahren von seinem Publikum. Die Band fand sich wieder und trägt den Blues mit neuen Ideen weiter.
„Bluesröhre“ Manfred Rochel gibt der Band mit seiner ausdrucksstarken Stimme ein ganz besonderes Feeling.
Für den professionellen Groove zeichnen sich Jürgen Nitsche am Schlagzeug und Kuno Epple am Bass verantwortlich.
Wolfgang Siebler an der Gitarre, Achim Classen am Tenorsaxophon, Frank Rabeler an der Bluesharp und Wolfgang Störzer an den schwarz - weißen Tasten runden das Ganze ab.

Handgemachter, gelebter Blues aus Baden.

weiterlesen ...

Samstag 20.01.18 | Sell & Jenes

Beginn: 20.30 Uhr

Akustik Covers mal ganz anders!

Cello, Violine, Akkordeon, Rhythmus, Gitarren und mehrstimmiger Gesang bilden den Rahmen für eine Musikauswahl, die so ihres Gleichen sucht.
Stücke der Beatles, Metallica, Simply Red oder Chaka Khan werden durch deutsche Klassiker wie „Du kanns zaubere“ von BAP oder „am Fenster“ von City zu einem tollen Live Erlebnis verbunden. Auch modernere Produktionen wie „Mr. President“ von Pink oder aktuelle Hits wie „Rolling in the deep“ von Adele finden sich in unserem Repertoire wieder.

weiterlesen ...

Freitag 26.01.18 | Premiere: Gauwahnen Kabarett - "Oben bleiben"

Beginn: 20 Uhr

Oben bleiben!
Das neue Programm der GAUwahnen

Windige Politiker, findige Funktionäre und skrupellose Lobbyisten haben längst die von S21-Gegnern kreierte Parole „Oben bleiben!“ für sich und ihre Zwecke vereinnahmt. Die GAUwahnen sind ihnen auf der Spur und entlarven mit Witz und Satire ihre Strategie. Das Kabarett zeigt skurrile Machenschaften: Der Ministerpräsident sucht zusammen mit dem Daimler-Boss einen Ausweg aus der Diesel-Krise. Deutsche Mädchen, die Machos und Despoten lieben, warten sehnsüchtig auf Schiffe, die gefährliche Ladungen nach Neckarwestheim transportieren. Zwerge schuften im Heilbronner Salzbergwerk unter Tage für die Bundesgartenschau. Und anrüchige Agenten betreiben dubiose Geschäfte, damit ihr Fußball-Verein oben bleibt.

weiterlesen ...

Samstag 27.01.18 | Ellen und Bernd Marquart Quartett ,,Chet Baker's Favourites"

Beginn: 20.30 Uhr

Ellen und Bernd Marquart Quartett "Chet Baker's Favourites"

das neue Programm von der amerikanischen Sängerin und Pianistin, und dem Trompeter und Flügelhornisten Bernd Marquart ist eine Hommage an den legendären US-amerikanischen Sänger und Trompeter Chet Baker, der mit allen Jazzgrößen seiner Zeit gespielt hat. Sein Leben wurde 2016 unter dem Titel "Born to be Blue" mit Ethan Hawke in der Hauptrolle verfilmt und lief 2017 erfolgreich in den deutschen Kinos. Chet Baker hat mit seiner Trompete und samt-weichen Stimme auf intuitive, geschmackvolle Art die Herzen seiner Fans mit mitreißenden Swingstücken, einfühlsamen Balladen, und virtuosen uptempo Jazzstandards, erobert. Eine Auswahl seiner schönsten Lieblingstücke haben die Marquarts für ihr Quartett speziell arrangiert. Sie freuen sich dieses Jahr Joel Locher, einer der profiliertesten jungen Jazzbassisten Europas, und Willy Ketzer, der zu den renommiertesten Drummern in Europa zählt, mit dabei zu haben.

weiterlesen ...

Sonntag 28.01.18 | Michael Diehl -Fingerstyle-

Beginn: 20 Uhr

Melodischer Fingerstyle

Michael Diehl ist als Gitarrist des Jazz-Pop Duos „2inJoy“ bekannt geworden. Seine besonders filigrane Gitarrentechnik wurde mehrmals in Fachzeitschriften gelobt.
Nun ist der stark vom Genre des „Fingerstyles“ geprägte Gitarrist auch auf Solo-Pfaden unterwegs und er hat seine zweite, akustische Solo-CD „Groovin‘ for Breakfast“ aufgenommen. Er präsentiert feinsinnige Fingerstyle-Instrumentals, technisch versiert und melodisch elegant.
Ein Gitarrist mit gehörigem Groove, perkussiven Spielweisen und groovenden Pickings.

weiterlesen ...
Kunst und Ausstellung

Kunst und Ausstellung

Ausstellung der Bildhauerin Ingrid W. Jäger 

weiterlesen
ebene 3 mieten

ebene 3 mieten

Unsere Räumlichkeiten können an veranstaltungsfreien Tagen für Ihre Tagung, Feier usw. angemietet werden.

weiterlesen
« Januar 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31